Ist Spanien das Land der Hasen?

Spanien ist nicht nur die Urheimat der Wildkaninchen, sondern wurde auch nach diesen benannt.

Die Phönizier, die im Altertum auf ihren Seefahrten auf der Iberischen Halbinsel landeten, erinnerten sich beim Anblick der vielen kleinen Fellnasen an die Klippschliefer ihrer Heimat. Diese wurden dort „Shaban“ genannt. Aufgrund dessen nannten sie das Land „Ishapan“. Was so viel heißt, wie „Land der Klippschliefer“.

Als die Römer später kamen wurde aus „Ishapan““Hispania“ (Land reich an Kaninchen) und später „Espana“ also „Spanien“, das „Kaninchenland“. Belegt ist dies unter anderem durch Schriften von Ceasar und Cicero.

european-rabbits-1006621_640

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.