Kein Gehalt für den Papst?

Auf den ersten Blick mag dies sehr kurios erscheinen und viele von Euch mögen es sicher für einen Scherz halten. Allerdings gilt zu bedenken, dass im Vatikan sowieso alles etwas anders läuft. Dazu aber nachher noch mehr.

Ja es ist tatsächlich so, dass der Papst keinerlei Gehalt erhält. Er ist zwar das Oberhaupt des Vatikanstaates und der katholischen Kirche, bekommt aber dennoch oder gerade deswegen keinen Cent als Gehalt gezahlt. Jetzt stellt sich Euch mit Sicherheit die Frage, von was und wie er dann sein Leben bestreitet?

Er bekommt alles, was er zum Leben und zum Arbeiten benötigt gestellt.

Alle anderen erhalten ein Gehalt. Allerdings ist in der Hinsicht zu erwähnen, dass diese Gehälter im Vatikanstaat keiner Einkommensteuer unterliegen und im Vatikan kein Grundbesitz existiert. Alle Wohnungen werden den Einwohnern zugeteilt und die Miete beträgt nur einen sehr kleinen Teil der Gehälter und ist deutlich günstiger, als die in Rom.

Zwangsläufig drängt sich nun natürlich die Frage auf, wie der Vatikanstaat diese Ausgaben finanziert? Er erhält Spenden, betreibt Souvenirstände, vertreibt Münzen und Briefmarken und nimmt Eintrittsgelder für seine Museen. Die Verwaltung der eingenommenen Gelder übernimmt die Vatikanbank.

Interessante Fakten zur Struktur des Vatikans findet Ihr hier.

Desweiteren werden hier die aufschlussreiche Fragen zum Vatikan und dem Papst beantwortet.

Orthodox priest of the church equip listen fertile prayer

 Foto: © sociopat_empat – Fotolia.com

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.