Frittierte Vogelspinne – Kuriose Spezialität aus Kambodscha

Kuriose Spezialität mit garantiertem Eckelfaktor ist die frittierte Vogelspinne aus Kambodscha.

Zu Zeiten des Terrorregimes der Roten Khmer war die exotische Spezialität ein wichtiger Bestandteil der Speiseplans der kambodschanischen Bevölkerung. Heute handelt es sich bei den kross gebratenen Vogelspinnen vor allem um einen trendigen Snack, der auf vielen Märkten und in einigen Restaurants angeboten wird. Bekanntester Verkaufspunkt ist der Spinnenmarkt von Skun.

Die Zubereitung der frittierten Vogelspinnen ist ebenso frahwürdig, wie der Snack an sich. Den haarigen Krabblern werden die Kieferklauen heraus gerissen und anschließend erfolgt das frittieren bei lebendigem Leib.

Simon / Pixabay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.