„The Swimming Pool“ – Der Pool, der doch keiner ist

Sehr faszinierend finde ich das folgende Video. Auf den ersten Blick erschloss sich mir leider nicht, wie dieser kuriose Pool eigentlich funktioniert. Immerhin sieht alles nach einem Pool aus, nur das es keiner ist, denn es laufen Personen durch ihn hindurch und sie erden dabei kein bisschen nass.

Nach ein wenig Recherche hatte ich die Lösung gefunden. Bei dem Pool handelt es sich um ein wahres Kunstwerk. Dieses wurde vom argentinischen Künstler Leandro Erlich erstellt. Es befindet sich in Japan. Genauer gesagt in Kanazawa. Im „The 21st Century Museum of Contemporary Art“ kann der Pool besichtigt werden. Die Simulation selbst funktioniert mit Hilfe von zwei Acrylglasplatten. Diese bilden die Pool-Oberfläche. Der Zwischenraum ist mit Wasser gefüllt. Obendrein befindet sich auch Wasser über den Platten. So entsteht der Eindruck, dass es sich um einen echten Pool handelt und doch können Personen durch ihn hindurch laufen, ohne auch nur einen Tropfen Wasser abzubekommen

Aus meiner Sicht ein wirklich beeindruckendes Werk, des Künstlers aus Argentinien.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.